Home > Rotwein Spanien > Saxa Loquuntur

Saxa Loquuntur

Der Saxa Loquuntur tres uno Rioja Crianza war im Angebot bei Lidl erhältlich. Laut Beschreibung “…ein Feuerwerk an Fruchtaromen von leichtem, perfekt integriertem Barrique umspielt wird.”

Er wird in limitierter Auflage von 28.800 einzeln nummerierten Flaschen produziert. Ein typischer, spanischer Rotwein aus Rioja www.saxa-loquuntur.com.

Man kann den Saxa Loquuntur sogar im Lidl Online Wein Shop für 12,99 EUR bestellen Lidl.de.

  1. 24. Februar 2009, 09:05 | #1

    Leider verspricht kann die schöne Flasche nicht das wiedergeben, was man erhofft. der Wein riecht eher, als das er duftet und für den Preis, (Lidl hat den Preis auf ~7€ gesenkt) habe ich auch schon besseres erlebt. Schade, ein Punkt für die Aufmachung, 0 Punkte für den Geschmack.

  2. 24. Februar 2009, 10:32 | #2

    Also mir hat der Saxa Rotwein von Lidl auch nicht so richtig zugesagt. Der Preis und das Etikett haben mehr versprochen ;-) ich habe mal im Internet recherchiert, so richtig begeistert war keiner vom Saxa. Aber die Dornfelder wurden hier und da empfohlen, die werde ich mal demnächst testen…

  3. win_fried
    10. Mai 2009, 09:52 | #3

    Wo soll es den “tres” für 7€ geben? Ich kaufe alle Restbestände auf ;-) Liegt da nicht eine Verwechslung vor (eventuell mit dem uno)?

    Ich habe den Wein (Saxa Loquuntur tres) gestern reduziert für 11,49€ gekauft. Ich kann mich eher der Meinung anschliessen, dass hier ein Wein vorliegt, dem man die Herkunft aus Rioja anmerkt und der gleichzeitig eine “pop”-Modernität hat. Zu Lammlachsen mit grünen Bohnen und Tomatenpolenta ein Gedicht und wirklich preiswert.

  4. Andreas
    10. Juni 2009, 08:25 | #4

    Im Wine Spectator hat der tres 90 Punkte, der uno 91 und der dos 89…habe alle drei probiert, jeder auf seine Weise ein schöner Wein, der dos vielleicht der klassischte Rioja, der uno und der dos zudem echte Schnäppchen. 7 € der tres wäre toll, den habt Ihr aber mit dem uno verwechselt. Die neuen Jahrgänge haben auch gute Bewertungen (90, 89, 88), aber bei Lidl kann mir niemand sagen, ob oder wann man die Weine noch einmal verkaufen wird. Werde mal den Hersteller fragen, mal
    schauen, ob man da eine Antwort erhält.

  5. 13. Juni 2009, 07:57 | #5

    @Andreas vielen Dank für Deine Antwort. Wir werden das oben ändern und da Du schon der zweite bist, dem der Saxa schmeckt, werden wir wohl die neuen Jahrgänge erneut testen ;-)

  6. 21. September 2009, 14:16 | #6

    Ein zweiter Test musste her. Wenn alle diesen Saxa loben, habe ich vielleicht eine ‘ungünstige’ Flasche erwischt. Nun gut, der Wein schmecjt ordentlich nach Johannesbeeren und Kirsche. Dabei recht weich und angenehem. Nach mehreren Zügen wird er allerdings etwas zu sauer und etwas hart. Der Wein ist für 7€ gut, für 12€ kaufe ich doch aber lieber einen anderen guten Wein. Dennoch war Flasche Nr.2 besser als erwartet. Man beachte:
    Saxa-Loquuntur Uno / 5.99@ vs. Saxa-Loquuntur Tres für 12.99€

  7. Schlingel
    21. September 2009, 20:26 | #7

    Ich sitze gerade mit meinem uno 2007, also der günstigen Variante mit Kaninchen vor dem Rechner. Der Wein ist nun den dritten Tag offen und er mundet sehr. Gerade das fruchtige gefällt mir gut an diesem Wein. Sicher er hat auch eine gewisse Säure, aber die ist recht harmonisch und nicht zu aufdringlich. Er passt ausgezeichnet zu Wild wie ich finde. Leider neigt sich in diesem Moment das Glas zur Neige und nach drei Tagen gibt auch die Flasche keinen Tropfen mehr her. Eins steht fest beim nächsten Einkauf steht er wieder mit im Korb.

  8. 17. Dezember 2009, 16:37 | #8

    2007 SAXA LOQ. 1 lo encuentro un vino excelente, lleno de fruta, equilibrado y muy agradable de beber con comidas fuertes, especiadas.
    Parece increible su precio de 5.99 € en Lid’l. Es una ganga. Tiene para mí, además, la ventaja de que es un vino ligero que hay que beber a unos 16ºC.

  9. mephistopheles
    2. Januar 2012, 19:05 | #9

    einen saxa loquuntur 2007 haben wir im anschluss an einen leichteren bordeaux zu silvester geöffnet. wir hatten die sprichwörtlich explodierende frucht mit mineralischer untermalung im glas samt einer umwerfenden farbe. und leider: leichten, aber unverkennbaren fehlduft (pferdeschweiss), hervorgerufen angeblich von einer bestimmten hefe bei mehrfacher verwendung der gleichen holzfässer. schade, sicherlich muss man diesen wein unter normalen umständen in deutlich besserer erinnerung behalten!

  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben