Home > Rotwein Südafrika > Cape Station

Cape Station

Eine weitere Leserempfehlung ist der Cape Station Shiraz Limited Release 2007, vielen Dank hiermit an Marcus. Die Syrah-Rebe ist nicht sehr ertragsreich, dafür aber hochwertig. Ursprünglich in Frankreich im Rhônetal angebaut, wird diese Rotweinsorte heute auch in Südafrika, Australien und USA kultiviert, wo sie Shiraz heißt. Das Kellereiteam um die deutsche Edith Hanne und Darran Stone haben in der aufstrebenden Cape Station Winery einen tollen Rotwein kreiert. Die Anzahl der erzeugten Flaschen des Shiraz Limited Release ist auf 3000 begrenzt.

  • Land: Südafrika
  • Region: Stellenbosch
  • Weingut: Hill Station
  • Rebsorte: Shiraz
  • Ausbau: 16 Monate Barrique
  • Dekantierzeit: 30 Minuten
  • Geschmack: trocken
  • Trinkgenuss: bis 2020
  • Trinktemperatur: 14 °C
  • Alkohol: 14,6%

So lange verfügbar ist der Wein bei ebrosia.de im Onlineshop bestellbar.

  1. Schlingel
    1. Dezember 2009, 14:42 | #1

    Diesen Wein hätten wir wohl nie probiert hätten nicht Freunde, diesen bei einem Wellnesswochenende im Hotel entdeckt.
    So stand sie nun da eine Flasche um uns am Genuss teilhaben zu lassen. Wie bei allen Rotweinen wichtig ist die Geduld, öffnen und stehen lassen. In der Zeit kann man sich an der schönen Farbe ergötzen und das fruchtige Aroma genießen. So Trinkbereit, man lässt den ersten Schluck im Mund und jongliert die Geschmacksknospen der Zunge um ihn herum. Erster Eindruck sehr gehaltvoll und schwer dennoch fruchtig angenehm mit einer kleinen Restsäure, die aber kaum ins Gewicht fällt. In Maßen verträglich am Abend aber eher für ein deftiges Mahl geeignet.

  2. 2. Dezember 2009, 11:07 | #2

    Der Cape Station – Syrah von Stellenbosch ist weich und doch sehr kräftig. Vom Geschmack nach Kirschen und im Abgang etwas füllig. Die starken 14,5% merkt man dementsprechend. Ein Wein für die dicke Weihnachtsganz, kräftige Braten oder in kleinen Gläsern serviert, birgt er für unter 10€ angenehme Freuden. 4 von 5 Punkten.

  3. anett
    2. Dezember 2009, 17:46 | #3

    Der Wein ist richtig fett. Wirklich nur etwas für absolute trockene Rotweintrinker. Kein Wein den man mal eben so wegschlürft. Was soll ich sagen er war einfach herrlich, ein Genuss – nach Cassis und Schokolade, so voll und schmelzig und lecker und mehr. Da war Sonne und Süden und Spanien und eine Tapasbar und wo ich auch schon bei meiner Speisenempfehlung bin. Dem Wein muss man etwas entgegensetzen, kräftiger würziger Käse, dunkles Fleisch und feurige Gewürze. Volle 5 Punkte

  4. 29. Dezember 2009, 17:36 | #4

    Die Moni und ich haben den Wein auch probiert und waren begeistert. Der gehaltvolle Cape Station umschmeichelt den Gaumen am besten zur Weihnachtsganz. Er ist kräftig und vollmundig und trotz der 14,5 vol% zum Essen zu empfehlen. Da macht man nüscht verkehrt.

  5. 4. Dezember 2010, 09:49 | #5

    Der Shiraz-Tipp hört sich toll gut an, ich hätte jetzt gerne bestellt. Aber leider ist der Rotwein wohl ausverkauft. Habt Ihr eine Alternative für einen Weineinsteiger? Also einen Shiraz aus Südafrika.

  6. VincentB
    8. Juni 2012, 14:39 | #6

    Der Tipp hört sich super an, hatte nur einmal die Gelegenheit diesen super Wein zu probieren. Genau das richtige für „trockene“ Weinliebhaber ;) Die 14,6 Umdrehungen merkt man, er geht dennoch gut runter! 4 von 5 Punkten!
    _____________________
    Wein Online Versand

  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben